Über uns

Zbysek

Ich hatte eine Vision ...

Ich befinde mich in einem kosmischen Vakuum und lausche der heiligen Stille. Ich schaue auf den Planeten Erde. Sie erweckt den Eindruck, dass sie noch lebt, aber ihr fehlt der Lebensfunke. Es ist wie ein Frosch in einem Topf, in dem Wasser allmählich erhitzt wird. Der Frosch versucht sich anzupassen, fühlt aber innerlich, dass etwas nicht stimmt.

Ich schaue auf die Erde und um sie herum sehe ich eine Blase, eine dunkle Hülle, die verhindert, dass Licht den Planeten durchdringt.

Und dann hatte ich eine Vision.

Die Titanen schmieden in den Werkstätten von Hephaistos besondere Objekte. Sie haben die Form einer Pyramide, aus reinem Titan. In dem Moment, in dem sie die endgültige Form gemäß den Proportionen der heiligen Geometrie annehmen, erfahren diese Pyramiden ihre grundlegende Aktivierung. Ein Lichtstrahl tritt in die Spitze der Pyramide ein und beginnt, einen Energiestrom von der Basis in die Umgebung zu emittieren. In der Werkstatt des Hephaistos sehe ich unzählige aktive Titanpyramiden. Also frage ich die Titanen, warum tun sie das? Die einzige Antwort ist ein Lächeln, wenn ich in ihre Gesichter schaue: "Einmal wird die Zeit kommen"

Und dann sehe ich, wie die Titanen zwei riesige Titanpyramiden schmieden, die in der Luft hängen. Nach langer Anstrengung legen sie die Hämmer nieder und verbinden die schwebenden Pyramiden mit ihren Sockeln. Sie nehmen den Divine Breath (Göttlichen Atem) in ihre Lunge auf und drehen die bipolare Pyramide mit einem gezielten Ausatmen. Irgendwann ereignet sich ein kosmischer Blitz. Der Strahl, der aus der Spitze der oberen Pyramide kommt, durchdringt die dunkle Hülle und zeigt auf die Quelle. Ein Strahl von der Spitze der unteren Pyramide beleuchtet den Planeten Erde. Das ist das Ende und der Anfang...

Freundlicher Hinweis: Hier finden Sie die Darstellung der Vision in Bildern


Martin

Ich verbrachte fünfzehn Jahre hinter dem Steuer eines Lastwagens, rauchte, mochte Bier, stopfte Würstchen und ähnliches Junk Food in mich. Dann kam ein starker innerer Impuls, und ich steckte die letzte Zigarre an, trank mein letztes Bier aus, strich Fleisch vom Speiseplan und hängte den Job des Fernfahrers, der mir bis dahin Spaß gemacht hatte, an einen Nagel. Mich hat mein inneres Wissen angezogen und das hat mein ganzes bisheriges Leben verändert.

Ich habe mich auf eine Reise begeben, die viele Menschen in letzter Zeit durchgemacht haben, durch verschiedene Entgiftungen (einschließlich eines einundzwanzigtägigen Fastens mit destilliertem Wasser), einen einwöchigen Aufenthalt im Dunkeln und Reinigungsarbeit mit indischen Schamanen im Amazonas. All dies hat meinen Körper so sehr gereinigt und sensibilisiert, dass es mir irgendwie leichter fiel, die feinstofflichen Energien wahrzunehmen. Das kam mir später zugute, als ich die Pyramiden traf...

Die Titanpyramiden tauchten vor vielen Jahren auf meiner Reise auf und ich muss sagen, dass sie mich immer mehr faszinieren. Ihre bloße Anwesenheit verbindet auf wunderbare Weise meine physische Welt mit den subtilen Reichen. Dank ihnen fließt eine riesige Menge feinstofflicher Energie zu mir, die mir sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger und seelischer Ebene hilft. Sie haben eine enorme Reinigungskraft und helfen mir so, einzelne Schichten von Ballastablagerungen nach und nach loszuwerden, was ein Hindernis auf dem Weg zu meiner inneren Essenz ist.

Die Hilfe, die mir die Titanpyramide gibt, nehme ich auf zwei Ebenen wahr. Passiv, wenn ich nicht bewusst mit der Pyramide arbeite und nur ihre bloße Form, die ein Element der heiligen Geometrie und damit Teil der Raumarchitektur ist, einen starken energetischen Schutz und Halt für ihre Umgebung schafft. Und gleichzeitig aktiv, wenn es möglich ist, die Pyramide als Beschleuniger zu nutzen, um bestimmte Dinge und Ziele zu erreichen.


Marcus

Es war im Jahre 2011 als ich aufhörte im Außen zu suchen und begann in meinem Inneren zu finden. Damals traf ich eine felsenfeste Entscheidung für mich und mein leben, endliche vollständig eigenverantwortlich und selbst bestimmt zu leben.

Es ist eine Reise über Jahre hinweg, mit vielen Tiefen und auch Höhen. Ich stand meinen tiefsten Ängsten und Emotionen gegenüber um frei zu sein.

In all den Jahren lernte ich viele Mentoren kennen, erkannte mich und lernte mich selbst. Von der Ernährung, über Entgiftung und Zusammenhängen, bis hin zum Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und zu mehr Lebensfreude reichten meine 'Lernstunden im Leben'.

Damals wusste ich noch nicht was mich erwarten würde und ich begann die Reise von meinem Kopf in mein Herz, mein Bauch, mein tiefsten Wesenskern. Heute bin ich dankbar für die zurückliegenden Jahre, die Menschen und das Wissen was ich erlernt habe.

Ich bin immer noch auf dieser Reise zu mir selbst, zu mehr Frieden & Erleuchtung.

Auf diesem Weg traf ich auch diese mystischen Pyramiden und Somavedic. Sie sind nützliche Helfe für mich und unterstützen meine innere Balance und Wohlbefinden. Heute unterstütze ich die Menschen dabei, die sich dafür interessieren.

 


Titanpyramiden sind ein großes Abenteuer...

Das Kopieren, Veröffentlichen oder sonstige Verteilen des Inhalts der Website (Texte und Fotos) ist nur mit Zustimmung des Eigentümers oder der Quelle, d. h. www.titanpyramide.de möglich. Andernfalls ist jegliche Verbreitung der Inhalte untersagt.

Kontakt  •  Impressum  •  Datenschutz  •  AGB  •  Rechtlicher Hinweis  •  Beratung  •  Fragen und Antworten