Somavedic beseitigt Blockaden • Textform
Untertitel hier eingeben

2015 • Somavedic beseitigt Blockaden, die den Körper daran hindern, sich selbst zu heilen (Transkript)

Der Erfinder, Konstrukteur und Hersteller der Somavedic-Geräte, Ivan Rybjanský [IR], spricht mit Frau Šorfová [SO bzw. kursiv], die offen viele praktische Fragen anspricht, die Sie früher oder später auch gehabt hätten. Komplette schriftliche Fassung

Original Somavedic Interview
Original Somavedic Interview

00:13

Guten Tag allerseits. Liebe Zuschauer, heute sprechen wir über Geräte. Sie heißen Somavedic und werden von Herrn Ivan Rybjanský hergestellt. Guten Tag Herr Rybjanský. Mich würde interessieren: wie kann man sich so ein Gerät ausdenken, welche Zufälle, Umstände, Kenntnisse, Erfahrungen und Informationen müssen zusammenkommen, um ein Gerät ausdenken zu können, dessen Wirkung von den niedrigsten zu den höchsten Frequenzen reicht, das Parasiten aber auch geopathogene Zonen und anderes Negatives beseitigen kann. Man könnte sich fragen: so eine kleine flache Glaskugel, was kann die eigentlich?

00:57 IR:

Vor etwa 10, 15 Jahren habe ich entdeckt, dass ich mithilfe eines Pendels diagnostizieren und helfen kann. Auch durch Handauflegen kann ich Hilfe bei der Behandlung bestimmter gesundheitlicher Probleme leisten. Im Laufe der Zeit, als ich dann festgestellt habe, wie die Organe aus der Sicht der chinesischen Medizin funktionieren und dass es im Organismus Chakren, Meridiane und Energieblockaden gibt, die sich beseitigen lassen, hat sich das in eine ganz bestimmte Richtung entwickelt und ich habe entdeckt, dass Informationen in Steine übertragen werden können. Bestimmte Steine haben eine bestimmte Frequenz und mit einer genauen Aktivierung und Einstellung kann man diesen Steinen dann etwas beibringen und erklären, aber immer nur für bestimmte Zeit, während der der Stein imstande ist, Energien abzustrahlen - entweder bis zur Beendigung des entsprechenden gesundheitlichen Problems oder bis die Batterie leer ist, um es vereinfacht zu sagen. Mit einer wachsenden Zahl von Klienten mit ernsthafteren gesundheitlichen Problemen trifft man dann auf seinem Weg Leute, die eine Art Guru sind, die einem Informationen vermitteln, einen auf diesem Weg weiter führen. Sie geben einem Bücher, die einen weiterbringen. Auf diese Weise habe ich eines Tages Herrn Popelka getroffen und er hat mir sein Gerät gezeigt. Das hier ist eigentlich sein Nachfolger - damals hieß er noch Somatecs -, er knüpft also an Herrn Popelkas Gerät an, beruht jedoch nicht mehr auf dem Prinzip der Frequenzen, sondern auf dem Prinzip der genauen Anordnung von Halbedelsteinen und Edelsteinen, die eben, wenn sie genau angeordnet sind, zusammen ein weitaus größeres Energiefeld aktivieren können als das jeder Stein für sich könnte. So ist das auch bei den Menhiren, die bei Harrachov zu sehen sind und wo ich gemeinsam mit Herrn Krejčí ein riesiges Somavedic aufgebaut habe.

03:55

Also, damit ich mir das richtig vorstellen kann: in diesem Glasgerät - in diesem Corpus - befindet sich eine Platte, auf der Halbedelsteine in einer bestimmten Anordnung befestigt sind, damit sie zusammenarbeiten und auch nach außen hin wirken, damit sie etwas reinigen.

4:19

Mit etwas Übertreibung sage ich Flintstone-Computer dazu, denn Doktor Baranjec aus Bratislava hat einmal gesagt, die Logik seines Aufbaus sei ähnlich wie bei einem Computer: so gibt es auch hier einen Stein, der als Speicher oder Prozessor fungiert, ein anderer als Sender und ein weiterer als Batterie. Jeder Stein hat also seine genaue Funktion und darüber hinaus kann jeder Stein eine bestimmte Sache in der Umgebung mit seiner Frequenz korrigieren, Blockaden beseitigen oder wie auch immer wir das nennen wollen. Im Somavedic sind heute zwei- bis zweieinhalb Millionen Frequenzen vereint, die beständig von dort ausgestrahlt werden und die Umgebung, die Menschen, die Flora und Fauna abscannen und versuchen, Energieblockaden zu beseitigen, die die richtige Funktionsweise des Organismus behindern.

5:18

Wenn ich mir das laienhaft vorstelle: wenn man das Gerät an den Strom anschließt dann werden die Steine aktiviert - über diese Platte, die sich dort befindet, ist das vielleicht eine Kupferplatte?

5:30

Dort befinden zwei Kupferplatten. Eine funktioniert als Erdung und die andere als Antenne. Dazu gibt es noch Silberkupferdrähte, die sozusagen als Frequenzstrahler funktionieren, damit das richtig in den Raum abgestrahlt wird und in der Mitte sind dann pyramidenartig oder nahezu pyramidenartig bestimmte Arten von Halbedelsteinen angeordnet. Jedes Gerät hat natürlich andere Typen, andere Arten, eine andere Anzahl von Steinen in unterschiedlicher Größe. Wenn man das Gerät an den Strom anschließt, dann wird insbesondere das Ableiten von negativen Energien aktiviert. Das lässt sich damit vergleichen, wenn man einen Stein in der Tasche trägt; den sollte man dann alle 24 Stunden in kaltem Wasser waschen, an die Sonne legen und dann mit Papier abwischen. Im Falle des Somavedic funktioniert das automatisch.

6:44

Also geht es darum, das zu reinigen, was der Stein aufgenommen hat, und das wird ins Netz abgeleitet. Ist es dabei schon einmal passiert, dass deswegen die Sicherung rausgeflogen ist? Dass es zu viel Negatives in einer Wohnung oder einem Haus gegeben hat?

6:57

Wenn das Somavedic viel zu tun hat, dann leuchtet es auf. Das hat natürlich seine Gründe, da es sich dabei um eine Photo-Ion-Übertragung der Frequenzen in den Raum handelt. Wenn eine der Dioden im Somavedic erlischt, dann heißt das, dass das Somavedic Probleme hat, dass es es nicht mehr schafft. Die Leute rufen dann automatisch den Hersteller an und ich tausche das Gerät gegen ein neues um.

7:28

Mich würde interessieren, was passieren würde, wenn ich das Somavedic zum Beispiel auf eine Müllhalde stelle. Das Gerät hätte dann doch eine ganze Menge zu tun, oder?

7:38

Eine interessante Anmerkung zum Somavedic hatte Teal Swan. Das Gerät reinigt eigentlich Fehler in den geomagnetischen Formeln. Und sie schreibt weiter - und das haben wir auch auf unserer Webseite veröffentlicht -, dass es interessant wäre, ein riesiges Somavedic zu bauen und dort aufzustellen, wo die Bombe von Hiroshima explodiert ist, damit dort all die Zerstörung, die dort stattgefunden hat, wieder ausgeglichen wird.

8:11

Das wäre ja hervorragend. Und überhaupt an allen Orten, die von irgendetwas Negativem heimgesucht worden sind. Was würden Sie mir empfehlen? Sie würden mich sicherlich fragen, in welcher Umgebung ich wohne, worum es mir geht, warum ich das Gerät will, ob ich Schimmel in der Wohnung habe oder ob wir dort schlecht schlafen oder ob die Kinder chronisch krank sind.

8.37

Ich habe die Modelle folgendermaßen gereiht: älteren Menschen, die in einer Wohnung leben, empfehle ich das Modell Lumen, das einfachste Basismodell das keine Parasiten, Viren, Bakterien und Schimmelpilze beseitigen kann. Denn ältere Menschen haben in einer anderen Zeit gelebt, als Lebensmittel noch nicht so belastet waren, auch die Luft und das Wasser waren nicht so belastet. Sie haben sozusagen eine gesündere Wurzel. Sie haben im Körper nicht so viele Parasiten wie die heutige Generation. Was Wohnungen oder kleinere Häuser betrifft, dort empfehle ich dann in der Regel das Gerät Harmonie ...

9:30

Das ist das hier auf dem Tisch. Ich halte es mal vor die Kamera.

9:33

Dieses Gerät kann Bakterien, Parasiten, Viren und Schimmelpilze beseitigen, die mit den Frequenzen von Frau Dr. Clarke korrespondieren. Es beseitigt auch Mutationen, die beständig entstehen. Wenn es sich um eine größere Wohnung oder um ein größeres Ein- oder Mehrfamilienhaus handelt, empfehlen wir das Gerät Medic.

10:08

Das ist das hier. Ich halte es vor die Kamera.

10:09

Medic hat sämtliche Zertifikate zur hundertprozentigen Beseitigung von Elektrosmog im Körper des Menschen. Deshalb würde ich empfehlen, das Gerät dort aufzustellen, wo Strommasten, Sendeanlagen und Handysendeanlagen stehen. Dort gibt es viel Elektrosmog - zum Beispiel beim Fernsehturm in Prag. Sämtliche Leute, die dort leben und sich das Gerät gekauft haben, haben die Ausführung Medic gewählt. Die neuen digitalen Antennen haben eine noch höhere Leistung als die Mobilfunkantennen. Deshalb kaufen Leute, die in der Nähe solcher Antennen leben, immer die Ausführung Medic. Und dann haben wir noch die Ausführung Quantum. Sie eignet sich für Büro- und Geschäftsräume. Diese Geräte befinden sich z. B. in Autohäusern, in Anwaltskanzleien, in Geschäftszentren. In diesen Räumen sind sie eigentlich überall versteckt. Die Kunden loben diese Räume, aber wenn man dort hineinkommt - wie zum Beispiel bei Mercedes, Audi oder auch Volkswagen - dann bekommt man überhaupt nicht mit, dass diese Geräte dort irgendwo versteckt sind.

11:42

Man kann dann dort einfach besser einkaufen.

11:44

Es gibt schöne Rückmeldungen von Verkäufern und Inhabern solcher Geschäfte, denn das Gerät reinigt nicht nur von Elektrosmog, geopathogenen und psychosomatischen Zonen, die mitunter sehr viel hartnäckiger als die geopathogenen sein können, sondern die Leute werden regelrecht von dieser sauberen Umgebung angezogen. Zum Beispiel hat mir eine Apothekerin erzählt: seitdem ich das Gerät habe, kommen die Leute mit einem Lächeln in die Apotheke, obwohl sie hier ein Arzneimittel kaufen wollen. Das ist dann eben ein Extrabonus.

Dann gibt es noch das Modell Atlantik, das für die Wasseraufbereitung bestimmt ist. Ich sage dazu einen nicht gerade physikalischen Satz: Ich versuche das kristalline Gitter des Wassers zu ändern, das Gedächtnis des Wassers zu löschen und dank dieser Umwandlung erhält das Wasser ein höheres Energiepotenzial. Ich versuche nun, über das Wasser dem Menschen eine Bioinformation zuzuführen. Denn heute gibt es jede Menge Bakterien und viele chemische Stoffe im Wasser, die dem Körper schaden, neben dem Chlor, das natürlich auch schädlich ist. Aber mit dieser Bioinformation können wir dem Immunsystem sagen, was mit dem Wasser im Körper passieren soll.

13:22

Als wir mit Herrn Dr. Pekárek einen Test mit Wasser aus dem Gerät Atlantik gemacht haben, haben wir das Bioresonanzgerät Bicom benutzt und dabei 4 bis 5 Mädchen eingebunden. Wenn wir Parameter von 0-100 in Prozent hernehmen, dabei habe ich Leitungswasser, abgekochtes Wasser, Shungit-Wasser, gekauftes Wasser, das durch Beten aufbereitet wurde, und Atlantik-Wasser genommen, so habe ich in dieser Reihenfolge, wie ich es gesagt habe, folgendes festgestellt: 0 % war damals in Pilsen das Ergebnis beim Leitungswasser, 5-10 % bei abgekochtem Wasser, beim Shungit-Wasser waren es um die 30 %, ebenso beim durch Beten aufbereiteten Wasser, bei etwas weniger als 30 % lag das gekaufte in Plastikflaschen abgefüllte Wasser, und mit 100 % schnitt bei allen vier Mädchen das Atlantikwasser am besten ab.

14:30

Das Bioresonanzgerät konnte also auswerten, wie geeignet das Wasser für den Körper ist. Ebenso wie man auch die Eignung eines konkreten Arzneimittels oder eines Nahrungsmittelergänzungsmittels oder bestimmter Lebensmittel für den menschlichen Körper bewerten kann, so ist dieses Gerät im Stande, die Qualität der jeweiligen Wasserart zu bewerten.

14:54

Stellt man das Gerät Atlantik dann in die Nähe von einem Brunnen oder darauf oder wohin?

14:59

Es gibt zwei mögliche Installationen. Entweder unter einer Plastikwasserleitung - sie muss aus Plastik sein, oder - denn viele Leute haben einen erschwerten Zugang zur Wasserleitung - man stellt auf das Gerät Atlantik, das in der Styroporkiste liegt, in der es geliefert wird, eine Dose mit 2-3 l Wassern und in 3-5 Minuten ist das Wasser eigentlich - unter Anführungszeichen - "umgewandelt". Es hat dann bereits andere Bioinformationen als es ursprünglich hatte und die 3-5 Minuten reichen, damit 2-3 l chlorfrei werden. Es gibt auch Frequenzen, die das Chlor schneller vernichten.

15:53

Hat all das auch Einfluss auf das innere Wasser im Körper?

15:57

Immer, wenn Klienten zu mir kommen, dann gebe ich ihnen Wasser aus dem Gerät Atlantik und Leitungswasser, damit sie das mal ausprobieren und 90 % der Leute erkennen beim ersten Schluck sofort den Unterschied in der Qualität, denn das Wasser ist weicher, es riecht nicht, es ist nicht hart. Wenn es nämlich kein hochwertiges Wasser ist, das man trinkt, dann lassen die Nieren das Wasser nicht in den Körperkreislauf - also das Wasser wird durch das System wieder ausgeschieden. Das Wasser gelangt also gar nicht in den Körper. Doch das Atlantik-Wasser gelangt über die Nieren in den Körperkreislauf und 99,9 % der Leute, die von diesem Atlantik-Wasser 200 ml trinken, müssen dann nach 20 Minuten auf die Toilette. Der Körper beginnt also sofort, das Wasser auszutauschen. Das ist einer der Effekte, die dadurch eintreten. Ich sage allen: Versuchen Sie mal folgendes, wenn Sie einen Hund haben - geben Sie ihm Leitungswasser und Atlantikwasser - welches Wasser wird er wohl trinken? Auch kleine Kinder greifen automatisch nach dem Besseren. Sie sind noch nicht durch Vorurteile belastet ...

17:19

Die Zuschauer würde sicherlich am meisten interessieren, was diese Geräte so alles können - vom kleinsten Gerät, dem Lumen bis hin zum Medic oder Atlantik - was können die Geräte alles? Wenn sie das für ihre Firma kaufen oder in ihre Wohnung stellen - was können die Geräte alles reinigen, aufladen, umpolen, transformieren oder ableiten?

17:49

Die Basis war damals - am 1. April dieses Jahres sind es bereits fünf Jahre, in denen ich diese Geräte herstelle - also die ursprüngliche Absicht bestand darin, etwas Funktionierendes und Einfaches für die verschiedenen Varianten geopathogener Zonen herzustellen. Als ich noch verschiedene Wohnräume besucht und diese Zonen gesucht habe, untersucht habe, wo sie liegen, wie sie entstehen, wo sich Wasseradern, und wo sich pathogene, geopathogene und psychosomatische Zonen befinden, habe ich herausgefunden, dass es eine ganze Menge von Belastungen gibt. Mir ist es darum gegangen, dass etwas Einfaches geschaffen wird, was man nicht umprogrammieren muss und was sozusagen automatisch funktioniert. Es gibt mehrere Methoden, wie man das machen kann. Einige sind funktionstüchtig andere weniger. Es hängt eben davon ab, was man auswählt und welchen Weg man nimmt und bei welchem Gerät man dann landet. Ich habe damals versucht, etwas zu kreieren, was alle geopathogenen Zonen beeinflusst. Denn ich treffe auch viele Klienten, die wollen, dass ich diese Zonen aufzeichne, sie wollen wissen, wie sie genau aussehen, einige Leute hatten zum Beispiel drei Monaten vorher einen Wünschelrutengänger bei sich, der aber die Zonen anders aufgezeichnet hat. Das Problem liegt darin, dass im Laufe der Jahreszeiten der Grundwasserspiegel steigt und sinkt. Das hat Einfluss auf jede geopathogene Zone, die dann ihren Winkel und ihre Stärke ändert. Sie kann stärker und schwächer werden. Sie kann sich dann um 1 - 2 m verschieben. Das nächste Problem besteht heute darin, dass jeder Eingriff in die tektonische Platte darauf Einfluss nimmt - und zwar in dem Sinne, dass zum Beispiel Wasserleitungen verlegt oder repariert werden, Leitungen oder Stromkabel oder auch Fernseh- und Telefonkabel verlegt werden, d.h. jeder Eingriff in das Erdreich hat darauf einen Einfluss. Oder der Nachbar baut ein Haus oder einen Swimmingpool usw. - jeder Eingriff in das Erdreich hat einen Einfluss in einer Reichweite von 50 bis 100 m. Dabei können neue Zonen können entstehen oder alte verschwinden.

Wenn man also heute die Zonen messen lässt und dann das Bett entsprechend verschiebt, dann kann das in einem Viertel oder halben Jahr ganz anders aussehen. Dazu kommt noch folgendes: wenn wir von einer Zonenstärke von 0 bis 12 sprechen, wobei ich einmal eine schwächere Elferzone und vier Zehnerzonen angetroffen habe, als ich in Tausenden von Häusern unterwegs war, dann können wir sagen, dass eine Neunerzone im Zentrum, wo sie markiert ist, eine 100 %ige Stärke aufweist und auf jeder Seite dann noch eine Reichweite von 4-5 m hat. Eine Standardwohnung ist also eigentlich eine einzige Zone und man hat gar keinen Platz, wohin man das Bett verschieben könnte, um nicht in der entsprechenden Zone zu sein. Außerdem ändert sich das im Laufe eines Jahres beständig. Der nächste Punkt, um den ich mich bemüht habe, das sind psychosomatische Zonen. Ob sie nun psychosomatische Zonen genannt werden oder auch Geisterzonen - ich behaupte nämlich: in dem Augenblick, wenn ein Mensch oder Tier zu sterben beginnt, dann kommt es zur Entstehung einer psychosomatischen Zone, auch wenn die Person zum Beispiel mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wird und erst später dort verstirbt, aber an der Stelle, wo der Tod einzutreten begonnen hat, dort entsteht eine Zone, die mitunter schwieriger und hinterhältiger ist, als eine geopathogene Neuner- oder Zehner-Zone.

22:28

Es geht mir also auch darum, derartige Zonen zu neutralisieren. So haben z.B. viele Leute das Gefühl, dass auf dem Dachboden jemand herumläuft, aber da ist niemand, oder dass Türen und Fenster aufgehen oder im Küchenschrank etwas klirrt. Früher, als ich noch viel in unterschiedlichen Wohnräumen unterwegs war, habe ich gelernt, die richtigen Frequenzen zu erkennen und diese auch in das Somavedic einzuspeisen. Ich traue mich zu sagen, dass nach dem Einschalten des Gerätes 99 % der Klienten von diesen Zonen befreit sind und Äußerungsformen dieses Typs dann nicht mehr auftreten.

23:25

Was ich außerdem noch versuche, und das wird langsam ein Hit auf der ganzen Welt, betrifft Elektrosmog. Es gibt da viele verschiedene Geräte zu dessen Messung oder auch Neutralisierung. Ich habe einige Leute getroffen, die behaupten, dass das das Somavedic nicht könne, dass das nur rausgeschmissenes Geld sei. Aber es gibt Messgeräte für Elektrosmog, die zehn tausende Kronen kosten - Conrad vertreibt diese zum Beispiel -, und diese Geräte messen den Elektrosmog. Das Somavedic neutralisiert den Elektrosmog auf der Ebene der Zellen bei Menschen und Tieren und beim Menschen auch auf höheren Ebenen. Das Problem besteht darin, dass diese Neutralisierung mit einem Bioresonanzgerät z.B. von Bicom, Timewaver, Life system oder Energetic gemessen werden kann, damit möchte ich sagen, dass die Messung mit den einfacheren Geräten für 10.000 Kronen, um zu testen, ob das Somavedic Elektrosmog beseitigen kann oder nicht, etwa so ist, als wenn wir mit einem Bagger einen Garten umgraben wollten. Wir sind hier auf anderen Ebenen unterwegs und da das Somavedic dies auf der Ebene der Zellen und auf der körperlichen Ebene vermag, ist das auch der Grund, warum heute das Somavedic unter eigener Marke auch von der deutschen Firma "Regonet" oder von der russischen Firma Sensitive Imago bestellt und vertrieben wird, denn es gibt eine nachweisliche Wirkung direkt am menschlichen Körper. Ich könnte bei den Somavedics eine weitaus größere Leistung hinzufügen, sodass dann die einfachen Geräte nachweisen könnten, dass es keinen Elektrosmog mehr gibt, doch das Problem dabei wären die Folgen: der Fernseher würde ausgehen, weil der Empfang ausfallen würde, das Handy würde ausgehen, die Fernbedienung für das Gartentor würde nicht mehr funktionieren - all diese Vorrichtungen würden nicht mehr laufen, dank derer die heutige Zivilisation eigentlich lebt. Das ist also nicht unbedingt wünschenswert. Anstatt eines Somavedic würde man sich dann doch eher ein Handy kaufen.

26:12

Das Somavedic eliminiert den Elektrosmog in dem Maße, dass er uns nicht mehr beeinträchtigt, dass dadurch innere Prozesse nicht mehr beeinflusst werden, sodass wir uns in relativer Harmonie befinden und trotz alledem all das nutzen können, was für das heutige Leben leider unbedingt notwendig ist. Ich habe hier Ihr Zertifikat gesehen, das in Deutschland ausgestellt wurde. Ich halte es mal vor die Kamera.

26:38

Ich habe es bei Herrn Dr. Rose von der IGEF bestellt. Dabei handelt es sich um eine deutsche Firma, die sich mit Elektrosmog beschäftigt. Sie hat auch eine Webseite mit dem Namen elektrosmog.com. Dort werden Geräte getestet, die Elektrosmog neutralisieren oder beseitigen. Die IGEF nimmt ihre Tests an 20 Menschen vor, die über drei Monate lang den Auswirkungen - in meinem Fall des Somavedic - ausgesetzt sind und Dr. Rose misst dann den Puls, die Herzfrequenz in allen möglichen Sensibilitätsbereichen und sucht nach Unterschieden, die dieses Gerät bei den Menschen hervorruft.

27:51

Das Problem war, es kam von vielen Seiten die Frage, warum wir das Zertifikat nur für den Medic haben. Nun, die zwei Zertifikate, die wir haben, haben zwischen 5 und 10.000 € gekostet und ich kann es mir nicht leisten, für jede Modellreihe ein Zertifikat ausstellen zu lassen. Also habe ich es nur für das stärkste Modell machen lassen. Hier hat sich nämlich die Notwendigkeit ergeben, der deutschen Firma Regonet oder auch anderen Firmen ein Zertifikat vorzulegen, das die Funktionstüchtigkeit und Wirksamkeit des Gerätes nachweist. Allerdings ist es damals zu folgendem Problem gekommen - und das ist auch einer der Gründe, warum wir uns umbenannt haben: in Deutschland gibt es die Firma Somatex Medical Technologies, die Gelenksprothesen herstellt, und als wir das Zertifikat erlangt hatten, wo geschrieben steht: führt bei besonderen Belastungen, die durch Elektrosmog und geobiologische Zonen verursacht werden, zu einer nachweislichen Verbesserung der Anpassungsfähigkeit des vegetativen Nervensystems, da ist in unserer Firma eine vorgerichtliche Mahnung eingetroffen, und zwar von der erwähnten deutschen Firma, dass wir sofort die Bezeichnung ändern müssen, da unser medizinisches Gerät deren Markenschutzrecht verletzen würde. Ich bin dann zu einem Juristen gegangen und habe gefragt: also ich als kleiner Mann, der aus Tschechien und vom Land kommt, soll jetzt mit einer riesengroßen deutschen Firma vor Gericht gehen? Aber er hat gemeint: die Juristen haben nun einmal befunden, dass es sich laut diesem Zertifikat um ein medizinisches Gerät handelt, also musst du die Bezeichnungen ändern. Somit wurde Somatex in Somavedic umbenannt oder viel mehr musste umbenannt werden.

30:04

Das zweite Zertifikat haben wir dann gleich darauf bei IIREC ausstellen lassen - einer österreichischen Gesellschaft unter der Leitung von Dr. Medinger. Dieser führt die Tests anders durch. Mit eigenen Geräten testet er die Geobiologie. Dabei handelt es sich um elektromagnetische Spannungen, die stimmen müssen. Er ist natürlich imstande zu messen, ob es im Boden Elektrosmog oder geopathogene Zonen oder andere schlechte Energien gibt. Nach drei Monaten Tests haben wir das Zertifikat dafür erhalten, dass das Gerät, was Geopathologie betrifft, tatsächlich funktionstüchtig ist.

31:04

Herr Dr. Medinger von der österreichischen Gesellschaft war der einzige, der mit seinen Geräten auch die Qualität von Wassers messen konnte. Also haben wir vereinbart, auch das Gerät Atlantik testen zu lassen und im Zertifikat, das 40 Seiten umfasst und auch auf unserer Webseite zur Verfügung steht, hat er geschrieben, dass dadurch der pH-Wert vermindert wird, dass das Energiepotenzial des Wassers verbessert wird, und er hat sogar geschrieben, dass auch einige Bakterien im Wasser vernichtet werden. Aber das Fazit des Zertifikats war sinngemäß: es gibt heute keine Norm für die Qualität von Wasser. Man kann also nicht feststellen, ob ein angestrebter Wert erreicht worden ist. Das Gerät verbessert zwar die Qualität jeglicher Art von Wasser, aber es ist nicht genau definiert, wie das Wasser dann letztendlich aussehen soll. Eine solche Vorgabe gibt es derzeit noch nicht.

32:15

Was ich mit dem Somavedic weiter versucht habe, ist folgendes: ich habe festgestellt, dass dieser Flintstone-Computer, der aus Steinen besteht, weitaus mehr Informationen und Frequenzen aufnehmen kann, die das Gerät dann in den Raum entlässt. Mithilfe der Bioresonanzgeräte, die ich zur Verfügung habe, haben wir die richtige Einstellung gesucht, die der Mensch haben sollte. Die ideale Einstellung ist natürlich in der DNA-Struktur verborgen. Dort sind alle Informationen gespeichert. Das Somavedic versucht also, in der ersten Phase den Raum entsprechend unserer DNA zu reinigen, wie wir bereits gesagt haben, aber dann auch, alle Chakren und Meridiane zu aktivieren. Dann arbeitet er an der richtigen Einstellung des Energiepotenzials der Organe und der Organsysteme. Wenn dann die Organsysteme zu arbeiten beginnen, z. B. der Metabolismus, das Lymphsystem, das Gehirn usw., erst dann beginnt das Immunsystem Wirkung zu zeigen. Erst wenn das Immunsystem ein gewisses Niveau erreicht hat, beginnt das Regenerationssystem im Körper zu wirken, das vorher automatisch blockiert worden ist. Ich höre das hin und wieder von Klientinnen, die dann nach einem halben Jahr angerufen und gesagt haben: ich habe nicht mehr so viele Falten und die Haut im Dekolletee ist glatter. Das sind natürlich angenehme Nachrichten, denn die Haut regeneriert sich am schnellsten vom ganzen Körper. Die Leber kann sich in einem Jahr regenerieren, die Nieren in zwei bis drei Jahren und die Lunge in fünf Jahren. Also ohne sauberes Umfeld, ohne die richtige Einstellung der energetischen Bahnen im Menschen ist das eigentlich nicht möglich.

34:49

Ich kann mir vorstellen, wenn jemand eine Chemotherapie oder andere anspruchsvolle Behandlungen durchmacht, dass dieses Gerät dann sehr hilfreich ist. Ich würde mir an ihrer Stelle das Gerät sogar ans Bett legen.

35:03

80 % der Leute die zu mir kommen, sind Onkologie-Patienten. Das ist natürlich schon eine andere Problematik als das Somavedic. Aber ich behaupte folgendes: ein Mensch bezieht 70-80 % der Energie aus dem Erdkern, der Rest, das sind Essen, Wasser, Luft, Sonne usw. und wenn es geopathogene Zonen gibt, in denen man schläft, wenn es eine gewiise Menge an Elektrosmog gibt, dann ist die Energieaufnahme blockiert, das Energiepotenzial des Menschen und der Organe geht dann zurück. Man kann auch genau den Einfluss der geopathogenen Zonen in Abhängigkeit von deren Entfernung vom Körper des Menschen feststellen, d.h. welchen Einfluss diese dann auf den Menschen haben und welche Krankheiten daraufhin auftreten, und dies in einer bestimmten zeitlichen Abfolge.

36:16

Ich behaupte, wenn es solche Zonen gibt, wenn man nicht gut schlafen kann, wenn man nicht die Energie aufnimmt, die man aufnehmen sollte, dann geht das Energiepotenzial zurück, dann wird man krank. In der ersten Phase sind es Allergien oder Hautprobleme oder Husten, also in Anführungszeichen "einfachere" Angelegenheiten. Wenn man dann aber nicht reagiert, wird es schlimmer. Wenn man diesen Hilfeschrei des Körpers nicht wahrnimmt, dann endet es mit Krebs. Ich behaupte, Krebs ist ein letzter Schritt in dem Sinn, dass man keine Energie mehr hat, man nicht mehr imstande ist, zu arbeiten, sich zu vermehren, und man für die Natur keinen Nutzen mehr hat. Auch wenn das recht grausam klingt. Ich möchte hier niemandem zu nahe treten. Aber das ist nun mal der Kreislauf der Natur. Die Bemühung bei den onkologischen Patienten besteht also darin, dass sie die Geräte Harmonie und Atlantik benutzen. Man muss hier auch das Atlantik zur Unterstützung der Regeneration einsetzen, denn diese Patienten brauchen wirklich viel sauberes Wasser zum Ausschwemmen der schädlichen Stoffe.

37:42

Kann man also auch beide Geräte kaufen und beide gleichzeitig nutzen?

37:45

37:47

Ganz sicher. Das Atlantik ist eigentlich ein sekundäres Gerät, das nur zur Aufbereitung des Wassers bestimmt ist. Ich habe noch niemandem nur das Atlantik verkauft. Das Alpha und Omega ist es, das Lumen oder das Harmonie zu haben, zur Reinigung des Raums, und dann kommt noch ein Gerät zur Aufbereitung des Wassers dazu. Es hätte keinen Sinn, nur sauberes Wasser zu trinken und dabei in einer geopathogenen Zone oder im Elektrosmog zu leben.

38:17

Kann man das Gerät direkt auf eine geschwächte oder kranke Körperstelle auflegen, wenn man total ausgepowert ist, und dann geht es einem gleich besser? Ich beuge mich nämlich immer wieder zu dem Gerät hin. Das tut mir wirklich sehr gut. Deshalb habe ich mir gedacht, wenn ich z.B. Kopfschmerzen habe, dann halte ich es mir einfach an den Kopf?

38:41

Ich kenne Leute, die, wenn sie meditieren, das Gerät direkt neben dem Kopf stehen haben müssen, oder wenn sie im Schneidersitz meditieren, dann müssen sie zwei Geräte neben sich stehen haben.

38:56

Na, das muss ja eine Kraft sein.

38:59

Sie behaupten nämlich, wenn sie beim Meditieren das Somavedic direkt beim Kopf haben, dann sei ihre Meditation hochwertiger, genauer und stärker. Möglicherweise schon eine Art gesteuerte Meditation. Für schwerer erkrankte Leuten habe ich in der Anleitung geschrieben, dass sie das Gerät nicht unter das Bett stellen sollten, da sich das Epizentrum der Energie einen halben Meter über dem Gerät befindet. Wenn man also das Gerät unter das Bett stellt, erfolgt das Aufladen des Menschen maximal und ein gewöhnlicher Mensch, der keine schwere Krankheit hat, könnte dann nicht mehr schlafen. Man könnte nicht mehr einschlafen, denn im Kopf gibt es einen Sensor, der den Körper je nach Ladezustand weckt. Das passiert insbesondere bei Menschen, die sich das Gerät neu gekauft haben, dass sie in der ersten Nacht überhaupt nicht schlafen können. Sie waren an eine gewisse Energiemenge, die sie während des Schlafes aufnehmen, gewöhnt und wenn sie jetzt das Somavedic haben, dann nehmen sie die Energiemenge in einer weitaus kürzeren Zeit auf. Der Sensor weckt sie dann also automatisch früher.

40:28

Sollte man also das Gerät idealerweise im Wohnzimmer oder in der Küche aufstellen?

40:32

Etwas übertrieben gesagt: ich habe festgestellt, dass jeder es unbewusst früher oder später selbst merkt, wo er das Gerät am besten aufstellt. Am Anfang ist es gut, es im Erdgeschoss aufzustellen. Wenn es sich um ein mehrgeschossiges Haus handelt, dann in die Mitte, damit die Reichweite des Gerätes so weit wie möglich im ganzen Wohnraum verteilt ist.

41:04

Die kleinsten haben eine Reichweite von .....

41:07

Alle haben etwa die gleiche Reichweite ......

41:10

Bis zu 10 m?

41:11 IR: Bis zu 30 m. Ich habe früher in der Anleitung geschrieben, es seien 50 m, aber viele Leute, die Pendel, Wünschelruten, Gefühle und anderes zum Testen benutzen, haben mir geschrieben, dass es innerhalb von 3 Stunden 30 m reicht und weiter nicht. Man sollte dem Gerät drei Wochen bis eineinhalb Monate Zeit geben, bis der Raum gereinigt ist. In den 3 Stunden, in denen die negative Wirkung der geopathogenen Zone abgebaut wird, passiert das wirklich zu 100 % innerhalb von 30 m - bei maximalem Einsatz. Diese Woche hatte ich zwei Fragen von dieser Sorte: einige Leute, die ein Somavedic besitzen, haben sich noch einen Wünschelrutengänger bestellt, der die Zonen nachmisst und sie haben immer noch Zonen festgestellt. Aber die Geozonen sind nun einmal da, es gibt keine Kraft, die diese Zonen für immer beseitigen könnte.

Es geht nur darum abzusichern, dass diese Zonen neutralisiert werden, wenn ein Wünschelrutengänger da ist oder jemand der die geopathogenen Zonen misst und im Geist die Frage stellt, ob diese Zone da ist oder nicht, dann lautet die Antwort: die geopathogene Zone ist immer da. Wenn man nun im Geist die Frage stellt, ob sie schädlich ist oder ob sie negative Auswirkungen hat, dann fällt die Antwort, wenn ein Somavedic vorhanden ist, sicher negativ aus.

43:02

Wenn ich diesen Prozess, den ich gerade mit dem Somavedic erlebe, kommentieren darf. Das gefällt mir wirklich sehr gut. Als Sie das Gerät eingeschaltet haben, da hatte ich am Anfang zunächst das Gefühl, dass das Gerät sich auf mich einstimmt, oder dass ich mich darauf einstimme, und dass es an mir Stellen reinigt, die derzeit geschwächt sind. Ich habe auch mein Herz-Chakra gespürt. Wir haben uns dann unterhalten und das Gerät hat sich inzwischen um mein Herz gekümmert. Dann war dies gereinigt und ich habe gemerkt, dass andere Stellen gesucht werden, die in meinem Körper geschwächt sind und das Gerät hat dann begonnen, mich aufzuladen und dann hatte ich wirklich schon einen Kopf wie eine Enzyklopädie - auf einmal konnte ich sehr klar denken und war sehr gut gelaunt, obwohl ich schon seit dem frühen Morgen auf den Beinen bin. Also muss ich mich wirklich bedanken, dass das Gerät so gute Arbeit leistet. Es ist sehr angenehm, dass auch andere Stellen wieder aufgeladen werden. Ich habe mir dann gedacht, mein Kopf ist schon so voll und es geht nicht mehr weiter. Und in diesem Moment, entweder habe ich das selbst reguliert oder das Gerät - ich weiß nicht, wer von uns klüger ist -

44:08

Na, Sie natürlich...

44:12

Also mein Kopf beruhigt sich jetzt und ist wieder aufgeladen. Jetzt findet eine Art Stabilisierung statt. Also die Stellen, an denen Energie gefehlt hatte, sind jetzt aufgeladen und jetzt beginnt sich alles zu harmonisieren. Zunächst erfolgt also eine Reinigung, dann eine Aufladung und jetzt eine Art Harmonisierung. Ist denn das überhaupt möglich in einer so kurzen Zeit?

44:37

Sie sind auf einem relativ hohen spirituellen Niveau. Das Gerät hat also mit Ihnen nicht so viel Arbeit.

44:44

Je nachdem ...

44:47

Einmal hatte ich Besuch von der Mitarbeiterin eines Immobilienbüros wegen einer Wohnung und ich hatte keine Ahnung, was für eine Frau da kommen würde. Sie hat mich gefragt, was ich tue und ich habe ihr geantwortet: also ich mache Geräte für geopathogene Zonen. Dann mussten wir zu mir ins Büro und in die Räume, in denen das Somavedic hergestellt wird, um Dokumente zu holen, und beim Betreten meinte sie: Das ist aber schön... (45:17-45:19)... und bereinigt das auch die Chakren? (45:21- 45:24) Das ist wirklich eine der ersten Aspekte. Die Basis ist, den Menschen in Fluss zu bringen.

45:32

Sollte man das Gerät ständig eingeschaltet haben?

45:35

Ja, das muss sein

45:36

Das muss sein. Also mehrere Monate oder sogar Jahre?

45:39 IR: Ja, mehrere Jahre. Noch einmal zurück zu den Tests. Viele Leute haben gesagt, das alles sei Blödsinn und was weiß ich noch alles. Das ist die Wahl eines jeden einzelnen. 95 % der Produkte, die wir hergestellt haben, werden über Bioresonanzzentren vertrieben, zum Beispiel über Bicom als größtem Vertreter. Dabei geht es um ein Gerät, das auch das Zertifikat des Staatlichen Amtes für Arzneimittelkontrolle hat, also vom Gesundheitsministerium als medizinisches Gerät offiziell zugelassen ist. Dieses Gerät weist nach, dass binnen einem Monat der Anwendung - insbesondere durch das Medic - aus dem Körper Elektrosmog, diffuse Strahlung, Geopathogene und sogar radioaktive Strahlung bestimmter Art beseitigt werden können, wobei letzteres nur der Typ Medic kann, das Harmonie ist schwächer. Aber ob es zu schwach ist, stellen wir durch einen Test fest. Dabei arbeiten wir mit Bioresonanzzentren zusammen, und bei Menschen, die nach einem Monat noch geringfügige oder zehnprozentige Reste von Elektrosmog in sich haben, ist es ganz klar, dass sich in ihrer Umgebung ein starker Sender befindet. Dann tauschen wir das aktuelle Gerät gegen das Medic aus und dann ist Ruhe.

47:24

Das muss doch auch Tieren gefallen, kann ich mir vorstellen.

47:27

Ich kenne kein Tier, dem das nicht gefallen würde.

47:32

Früher haben sich Katzen zum Ofen gelegt und jetzt legen sie sich zum Somavedic.

47:39

Bei Katzen ist es so, dass sie sich immer die schlimmsten Stellen aussuchen, was geopathogene Zonen anbelangt. Hunde dagegen suchen die saubersten Zonen auf.

47:53

Also ein Hund geht zum Somavedic hin und die Katze rennt davon?

47:56

Das ist eben das Merkwürdige, auch Katzen werden von diesem Gerät angezogen.

48:01

Das glaube ich auch.

48:05 IR: Ich glaube, sie wollen sich dort auch aufladen. Ich muss immer daran denken, was ein Slowake einmal gesagt hat: wenn ich das Somavedic eingeschaltet habe, sind die Katzen auseinander gerannt, als hätte man in sie hineingeschossen.

48:21

Böse Menschen kann man damit also auch vertreiben?

48:25

Dazu kann ich nichts sagen, denn das muss nicht unbedingt... Sie wissen schon, wie beim Gericht: alles, was Sie sagen, kann gegen Sie verwendet werden. Also werde ich dazu nichts sagen. Aber es funktioniert.

48:40

Haben wir etwas vergessen, was Sie vielleicht noch zum Schluss sagen möchten?

48:46

Wenn ich etwas vergessen habe, dann rufe ich Sie an.

48:49

Gut, das geben wir dann noch dazu.

48:55

Ich möchte Ihnen für das außerordentlich interessante Gespräch danken. Also vielen Dank. Lassen Sie es sich gut gehen.

49:04 IR: Ich danke Ihnen für die Einladung. Ich danke allen Zuschauern und allen, die mir auf diesem Wege geholfen haben und auch meinen Klienten möchte ich danken, die das Gerät gekauft haben, denn jedes verkaufte Stück bringt das System voran.

49:28

Dankeschön.

49:29

Das ist das Wichtigste. Lassen Sie es sich gut gehen!

49:34

Danke.

Bei einem Raumharmonisierer handelt es sich um ein Gerät zur Neutralisierung der pathogenen Anteile von Funkwellen, Elektrosmog, Erdstrahlen, Wasseradern und weiteren für den Menschen schädlichen Schwingungsenergien.

Ein Somavedic-Original
Ein Somavedic-Original

Kontakt  •  Impressum  •  Datenschutz  •  AGB  •  Rechtlicher Hinweis  •  Beratung  •  Fragen und Antworten